Neues OnlineBanking für Privatkunden

Jetzt testen und loslegen

Das neue OnlineBanking wird nach und nach durch neue Funktionen erweitert. Bis es den Funktionsumfang des bisherigen Bankings erreicht hat, können Sie beide Anwendungen parallel nutzen. Probieren Sie es schon heute aus!

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte in beiden Banking-Portalen Ihre bisherigen Online-Banking-Zugangsdaten.

Gut zu wissen

 

  • Gehören Sie zu den Ersten, die das neue OnlineBanking nutzen und testen – so lernen Sie diese Anwendung rechtzeitig kennen und finden sich nach dem Wechsel gleich gut zurecht.
  • Sie können Ihr bisheriges Banking zunächst noch parallel nutzen.
  • Falls Sie in Ihrem bisherigen Banking Vorlagen angelegt haben, sollten Sie diese bei Ihrem ersten Besuch im neuen OnlineBanking dorthin übertragen (Anleitung unter "Einfache Umstellung").
  • Freuen Sie sich darauf, im neuen OnlineBanking die Umsätze der letzten zwei Jahre sehen zu können.

Beliebte Funktionen des OnlineBankings

OnlineBanking


Startseite mit zentraler und individualisierbarer Kontenübersicht

OnlineBanking


Umsatzanzeige der letzten 2 Jahre

OnlineBanking


Banking wie zum Beispiel Überweisungen einfach bedienbar

OnlineBanking


Multibankfähigkeit – Verwaltung Ihrer gesamten Konten, egal bei welcher Bank

OnlineBanking

 

Online-Services und -Produktabschlüsse

OnlineBanking


Weitere Funktionen sind bereits geplant

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte in beiden Banking-Portalen Ihre bisherigen Zugangsdaten.


Zur Anmeldung nutzen Sie bitte in beiden Banking-Portalen Ihre bisherigen Zugangsdaten.


So einfach starten Sie im neuen OnlineBanking

  • Loggen Sie sich mit Ihren bisherigen Zugangsdaten im neuen OnlineBanking ein
  • Ggf. einmaliges ToDo: bei Bedarf Vorlagen übertragen
    Sobald Sie im neuen OnlineBanking sind, empfehlen wir Ihnen, Ihre Vorlagen in das neue Banking zu übertragen.

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte in beiden Banking-Portalen Ihre bisherigen Zugangsdaten.


Häufige Fragen zum neuen OnlineBanking

Welche Zugansgdaten benötige ich für das OnlineBanking? Was ist der VR-NetKey?

Ihre Zugangsdaten bestehen aus dem VR-NetKey bzw. Alias und Ihrer PIN.

Eine wichtige Zugangsvoraussetzung fürs OnlineBanking ist der VR-NetKey. Der VR-NetKey ist Ihre persönliche Kennung, mit der Sie sich im OnlineBanking authentifizieren können. Dieser wird von Ihrer Volksbank Kassel Göttingen eG ausgegeben und besteht aus 5 bis 11 Ziffern. Diese Ziffernfolge können Sie gegen einen selbst gewählten Alias-Namen bzw. Benutzernamen austauschen. Damit verwalten Sie alle Online-Konten und -Depots mit nur einem Benutzernamen und der dazugehörigen PIN. Zukünftig erhalten Sie mindestens alle 90 Tage beim Login ins Online-Banking die Aufforderung, sich mit Ihrem VR-NetKey und Ihrem Kennwort bzw. Ihrer PIN sowie einer TAN zu legitimieren. (In Ausnahmefällen muss die TAN im Sinne einer sogenannten starken Kundenauthentifizierung nur alle 90 Tage eingegeben werden, zum Beispiel bei der Anmeldung. Sprechen Sie uns an und wir schauen gemeinsam, ob eine Ausnahme möglich ist.)

Ihr VR-NetKey bzw. Alias-Name oder Benutzername muss aus mindestens 7 bis maximal 35 Zeichen bestehen und mindestens einen Buchstaben enthalten. Er sollte für Außenstehende schwer zu erraten sein, zum Beispiel "Sonnenuntergang1970" oder "Sonne_1970_online".

Screenshot Zugangsdaten OnlineBanking
Wo finde ich die Umsatzanzeige für mein Konto?

Sie rufen die Umsatzanzeige auf, indem Sie auf der Startseite in der Kontenübersicht auf das gewünschte Konto klicken. Alternativ können Sie auf den Pfeil neben dem Konto und dann auf das Umsätze-Icon klicken. Neu ist, dass Sie die Umsätze der letzten zwei Jahre sehen können.

Wie kann ich die Übersicht meiner Konten an meine Bedürfnisse anpassen?

Sie haben verschiedene Optionen. Ihre Einstellungen bleiben auch bei zukünftigen Aufrufen erhalten.

Option 1: Sortierung der Kontenanzeige individuell festlegen:

Klicken Sie auf den nach unten zeigenden Pfeil. Es öffnet sich ein kleines Fenster. Darin können Sie die Kontenübersicht sortieren nach:

  • Finanzinstitut
  • Kontoart
  • Kontoinhaber

 

Option 2: Sichtbarkeit und Kontenbezeichnung individuell festlegen:
Klicken Sie dafür auf das Icon, das aus drei vertikal angeordneten Punkten besteht. Es öffnet sich ein kleines Fenster. Darin können Sie verschiedene Punkte auswählen:

  • Sichtbarkeit von Konten bearbeiten: Damit lassen sich ausgewählte Konten von der Anzeige in der Kontenübersicht ausschließen.
  • Kontobezeichnung ändern: Damit lässt sich die Bezeichnung Ihrer Konten individualisieren.
  • Externe Konten hinzufügen, löschen und verwalten: Damit lassen sich Konten von anderen Banken in Ihrer Übersicht verwalten.
Screenshot Anpassung  Kontenübersicht
Wie kann ich Konten von anderen Banken in mein OnlineBanking hinzufügen?

Klicken Sie in der Startansicht auf die drei grauen Punkte. Wählen Sie "+ Externe Konten hinzufügen" und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Screenshot Externe Konten hinzufügen
Wo finde ich meine Daueraufträge?

Daueraufträge und Dauerlastschriften lassen sich im Menü "Banking & Verträge" auf dem Reiter "Aufträge" einsehen. Hier stehen Ihnen für die einzelnen Daueraufträge die Aktionen "Anzeigen", "Bearbeiten", "Löschen" und "Aussetzen" zur Verfügung.

Screenshot Daueraufträge
Wo finde ich mein Postfach mit den Kontoauszügen und Kontomitteilungen?

Ihr Postfach erreichen Sie mit einem einfachen Klick auf das Brief-Icon oben rechts. Dort können Sie alle Mitteilungen aus Ihrem bisherigen OnlineBnaking-Postfach sehen. Sie wurden bereits automatischübertragen. Im Ordner "Dokumente" finden Sie zum Beispiel:

  • Mitteilungen Ihrer Volksbank Kassel Göttingen eG (Kontomitteilungen)
  • Kontoauszüge
  • Wertpapiermitteilungen
  • Kreditkarten-Umsatzaufstellungen

Außerdem können Sie aus dem Postfach Nachrichten geschützt an Ihre Volksbank Kassel Göttingen eG senden oder auf Nachrichten Ihrer Bank antworten.

Screenshot Postfach OnlineBanking
Wie kann ich meinen Online-Zugang sperren?

Wenn Sie Ihren Online-Zugang sperren möchten, klicken Sie im persönlichen Bereich auf das Häkchen neben Ihrem Namen und wählen Sie den Eintrag "Datenschutz & Sicherheit" aus. Klicken Sie dann auf "Online-Zugang sperren". Auf der Folgeseiten finden Sie Informationen dazu, wie sich der Online-Zugang sperren lässt.

Umstellung VR OnlineBanking
Wie verwalte ich im neuen OnlineBanking meine TAN-Verfahren?

Um Ihre TAN-Verfahren zu verwalten, klicken Sie im persönlichen Bereich auf Ihren Namen, wählen den Eintrag "Datenschutz & Sicherheit" und dann unter Sicherheitsverfahren auf "Verfügbare TAN-Verfahren". Wenn Sie Ihre TAN-Verfahren einsehen, ändern oder sperren möchten, klicken Sie auf das Pfeil-Icon rechts neben "Verfügbare TAN-Verfahren". Es öffnet sich ein kleines Fenster mit dem Titel "Wir leiten Sie weiter". Klicken Sie auf den Button "Zur TAN-Verwaltung wechseln". Es öffnet sich ein neuer Tab. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre TAN-Verfahren zu verwalten. Sie müssen sich dazu nicht erneut anmelden. Das OnlineBanking ist weiterhin aktiv.

Wo sehe ich im neuen OnlineBanking meine Vollmachten?

Sie finden Ihre erteilten und erhaltenen Vollmachten im persönlichen Bereich. Wählen Sie den Eintrag "Berechtigungen/Vollmachten".

Screenshot Steuern Vollmachten
Wo finde ich im neuen OnlineBanking die Steuerdaten – zum Beispiel Freistellungsaufträge oder Nichtveranlagungsbescheinigungen?

Sie finden Ihre Steuerdaten im persönlichen Bereich. Wählen Sie den Eintrag "Steuern". Hier finden Sie dann die Freistellungsaufträge, hinterlegte Informationen zur Steuerdatenselbstauskunft, die Nichtveranlagungsbescheinigung sowie Informationen zu Ihren Kapitaleinkünften und gezahlten Steuern.

Screenshot Steuern OnlineBanking
Welche Änderungen bzw. Neuerungen gibt es durch die PSD2?
  • Beim Login ins OnlineBanking müssen Sie sich mindestens alle 90 Tage mit Ihrem VR-NetKey und Ihrer PIN sowie einer TAN legitimieren.1
  • Beim Abruf von Umsatzinformationen, die älter als 90 Tage sind, müssen Sie sich mit Ihrem VR-NetKey und Ihrer PIN sowie einer TAN legitimieren.
  • Sie können Drittanbieter beauftragen, für Sie Zahlungen vorzunehmen oder Kontoinformationen von Zahlungsverkehrskonten abzurufen.
  • Sie dürfen Ihre Authentifizierungselemente wie zum Beispiel Ihren VR-NetKey und Ihre PIN und TAN bei einem von Ihnen ausgewählten Drittanbieter verwenden.
  • Sie können Drittanbieter im OnlineBanking unter "Service > Konten und Verträge > Zugriffsverwaltung > Verfügbarkeitsabfragen > Neue Berechtigungen erteilen" die Erlaubnis erteilen, vor Ihrer Kartenzahlung die Verfügbarkeit des Kaufbetrages bei Ihrer Volksbank Kassel Göttingen eG anzufragen.
  • Mit der Zugriffsverwaltung im OnlineBanking im Bereich "Service > Konten und Verträge > Zugriffsverwaltung" können Sie jederzeit kontrollieren, welche Drittanbieter Sie berechtigt und welche Zahlungen diese durchgeführt haben. Sie können dort auch Zugriffsberechtigungen wieder entziehen.
  • Die maximale Zeitspanne ohne Aktivität (Session-Timeout) im OnlineBanking ist auf fünf Minuten reduziert.
Wie erstelle ich meine Wunsch-PIN?

Nach der Anmeldung mit der Start-PIN können Sie sich für Ihren Zugang zum OnlineBanking eine Wunsch-PIN einrichten. Dafür geben Sie bei der nächsten Anmeldung Ihre Start-PIN erneut ein, tragen dann Ihre Wunsch-PIN ein und wiederholen diese Eingabe.

Ihre Wunsch-PIN muss folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Mindestens 8 und maximal 20 Stellen
  • Entweder nur Ziffern oder eine Mischung aus Ziffern und Buchstaben, dann muss jedoch ein Großbuchstabe enthalten sein
  • Erlaubter Zeichensatz: Buchstaben a bis z und A bis Z, inkl. Umlaute und ß, Ziffern 0 bis 9, Sonderzeichen @ ! % & / = ? * + ; : , . _ -)
  • Bitte beachten: Wenn Sie Ihre Wunsch-PIN auch für das Telefon-Banking nutzen möchten, darf sie nur aus Ziffern bestehen!